Alter Silvester in Waldstatt

  • Wann
    Freitag 13.01.2023 09:15-21:30
  • Ort
    Waldstatt
  • Typ
    Wanderung

  • .ics-Datei laden (Termin zu Outlook oder iCal hinzufügen)

Alter Silvester in Waldstatt AR Freitag 13. Januar 2023 In einigen Gemeinden des Kantons Appenzell ARh wird zweimal Silvester gefeiert, am 31. Dezember und am 13. Januar. Die reformierten Orte konnten sich nicht mit der päpstlichen Bulle abfinden, welche Gregor XIII im Jahre 1582 erliess, so dass sie für längere oder kürzere Zeit den alten julianischen Kalender beibehielten.

So machen sich also die Silvester-Chläuse zweimal im Winter schon frühmorgens in kleinen Gruppen, Schuppel genannt, auf den Weg, verkleidet und maskiert als „Schöni“, „Wüeschti“ oder „Schö-Wüeschti“. Eines haben sie gemeinsam: Sie ziehen von Hof zu Hof, die im Appenzellerland weit verstreut sind; vor der Haustüre beginnen sie kräftig zu „schellen“ um dann in ein urchiges „Zäuerli“ einzustimmen.

Wir lernen diesen intensiv gelebten Brauch kennen und staunen ob der vielen „Goofeschüppeli“ (Kindergruppen), indem wir auf einem Rundgang in Waldstatt da und dort auf eine Gruppe stossen und ihren ergreifenden Tönen lauschen. Um 16 Uhr begeben wir uns in das Mehrzweckgebäude, wo wir bei Speis und Trank einen Schuppel nach dem andern erleben dürfen.

Streckendaten:    Schlendern in Waldstatt
Treffpunkt: Bahnhofshalle Basel SBB 09.20 Uhr
Abfahrt: Basel ab 09.33, Zürich an 10.26, ab 10.39, Gossau an 11.44, ab 11.51, Waldstatt an 12.03
Kosten: Gruppenbillet Halbtax Fr. 43.00
Anforderung: Wanderung T1
Ausrüstung: Bequeme Schuhe, Kleidung der Witterung angepasstWir gehen bei jedem Wetter!
Verpflegung: Getränke und Zwischenverpflegung für die Reise nach Bedarf. In Waldstatt gibt es verschiedene Chlausenbeizli und Restaurants. Wir gehen zu einem frühen Abendessen in das MZG.
Rückkehr: Waldstatt ab 18.52, Gossau an 19.08, ab 19.16, Zürich an 20.21, ab 20.34, Basel an 21.27 Uhr
Leitung: Ursula Topkaya, Tel. 061 703 16 85, hutopkaya@bluewin.chHandy am Wandertag 077 404 17 64
Anmeldung: bis Dienstag, 10. Januar 2023 mit Angabe ob Halbtax oder GA