, Anne Masberg

Kantonaltag, 18. August 2019

Zäh, sehr zäh lief es mit den Anmeldungen für die „geführte Wanderung“ am diesjährigen Kantonaltag. Nur 4 Personen zeigten Interesse.

Hatte die Hitze der letzten Wochen den Naturfreunden die Wanderlust genommen? Dann setzte Wolfgang auf elektronischem Weg einen Appell ab und plötzlich waren es 25 Personen.

Ab Niederdiegten ging es gleich steil hinauf und bald waren wir froh, auf schönen Wegen im Schatten des Waldes zu sein. Eine kurze Trinkpause unterbrache das Geplapper der Wanderer.

Später verweilten wir längere Zeit an einem sehr schönen öffentlichen Grillplatz, genossen auf dem Hügel das Sein unter Bäumen, den weiten Blick in die Landschaft des Homburgertal, den leichten Sommerwind und die Erfrischungen aus unseren Rucksäcken.Doch der Weg bis zum Schützenhaus „Burechrache“ musste noch absolviert werden.

In diesem sehr schönen Schützenhaus war es nur natürlich das gemütliche Beisammensein bei Speiss und Trank zu geniessen. Die sehr engagierte Gemeindepräsidentin, Frau Caroline Zürcher, hiess uns in ihrer Gemeinde herzlich willkommen und liess uns zusammenfassend viel Interessantes über Wittinsburg wissen. Zu der Zeit, so die Aussage von jemand, der mit mir an einem der Tische sass, war das Thermometer bereits auf 33 Grad gestiegen, der Schweiss lief und demensprechend stieg der Verzehr an Getränken.

Der Heimweg ging für einige erst bergauf, zum Bus ab Wittinsburg, eine andere Gruppe entschied sich für die Richtung bergab zur Haltestelle Wittinsburg Tschattnau und alle kamen nach einem schönen Wandertag vor 18 Uhr zurück nach Basel, dankbar denjenigen, die sich wieder als Helfer/Organisator – diesmal einheitlich gekleidet in schmucken T-Shirts mit dem Aufdruck „Naturfreunde“ – zur Verfügung gestellt hatten.