> Zurück

Unterwegs im Tafeljura

Wann: Sonntag 08.12.2019 08:15-16:00
Typ: Wanderung
Ort:
Teilnehmer: Sektion Baselbiet, Schmid Angelika

Durch den Wald führt uns diese Wanderung von Tecknau durch das Aletental vorbei an der Teufelsküche hinauf zum Filetstück des Tafeljuras. Die Ebene zwischen Anwil (Ammel), Oltingen und Wenslingen, alles alte Posamenterdörfer. Im Tafeljura wurden einst Seidenbänder für den weltweiten Export produziert. Die Wichtigkeit der Posamenterei für die Identität des Kantons Basel-Landschaft zeigt sich daran, dass die «Bändel» in das Baselbieter Lied aufgenommen wurden. «Die einte mache Bändel, die andere schaffe s'Fäld; doch alli sy, wenn's immer goht, gar luschtig uf dr Wält» (aus dem Lied vo Schönebuech bis Ammel) Im Anwil werden wir im Restaurant Jägerstübli gemeinsam zu Mittag essen und danach den kurzen Abstieg nach Rothenfluh unter die Füsse nehmen.  

Streckendaten:   Länge: 12.5 km, Aufstieg: 480m, Abstieg: 450 m, Zeit: 3 ½ Std.
Treffpunkt: 08:10 Uhr Bahnhofhalle Basel SBB
Abfahrt: Basel ab: 08.31 Gleis 16    Tecknau an: 09.02
Kosten: U-Abo oder Tageskarte TNW alle Zonen
Ausrüstung: Winter-Wanderschuhe und der Witterung angepasste Kleidung, ev. liegt bereits Schnee im Oberbaselbiet.
Verpflegung: Getränk und ev. Zwischenverpflegung für unterwegs, Mittagessen im Restaurant.
Rückkehr: ca. 16.00 Uhr. Basel SBB
Bemerkung: Es besteht die Möglichkeit, die Rückfahrt bereits in Anwil anzutreten.
Leitung: Angelika Schmid, Tel./SMS 079 665 60 55 oder Mail: saihtamac@gmail.com
Anmeldung: Bis Donnerstag 05.12.2019 wegen Essen und Postauto
.ics-Datei laden (Termin zu Outlook oder iCal hinzufügen)