> Zurück

Von Hof zu Hof im Leimental und Allschwil

Sylvia Gobeli 21.07.2017

Tour Mobilisation paysanne - Von Hof zu Hof im Leimental und Allschwil  

HITZE - aber davon lies sich die Velogruppe, die mit 12 Leuten am 17. Juni in Binningen zur Rundfahrt startete, nicht abhalten. Die bunte Mischung aus Naturfreunden der Region Basel und Mitgliedern von Slow Food Youth (SFY) und Uniterre versprach zudem einen interessanten Austausch.  

Der erste Stopp in Biel-Benken beim Bio-Gemüsebauern Thomas Kleiber war eines der Highlights der Tour. Fasziniert  tauchten wir in die Geschichte des Familienbetriebs ein, der seit Jahrzehnten auf Märkten in der Umgebung präsent und gefragt ist.    Beim Rundgang beeindruckte das ressourcensparende Bewässerungssystem („von unten“) und die Nutzung der Sonnenenergie im Betrieb. Durchdacht und konsequent wurde der Bio-Betrieb durch Kleibers entwickelt und geführt. Im Hofladen wird praktisch nur eigenes, saisonales Gemüse und Obst angeboten, sinnvoll ergänzt durch Milch- und Getreideerzeugnisse von anderen Biobetrieben aus der Nachbarschaft.  

Die zweite Etappe führte uns zum IP-Betrieb von Familie Schaffter in Metzerlen. Nach dem herzlichen Empfang und Vorstellung des Betriebs (Schwerpunkt Mutterkuhhaltung, Obst) und seiner Vernetzung (Landfrauen, Uniterre und Bauernverband) entwickelte sich beim Mittagessen mit leckeren Produkten aus  der „Kulinarischen Werkstatt“ von Schaffters,  eine spannende Diskussion zu aktuellen Entwicklungen und Brennpunkten in der Landwirtschaft in der Schweiz und weltweit. Aus verschiedenen Blickwinkeln wurden Unterschiede und Gemeinsamkeiten der aktuellen Initiativen zu Landwirtschafts- und Ernährungsthemen vertieft.

Die anspruchsvolle Tour mit saftigen Anstiegen endete beim Bio-Paradieshof in Allschwil mit Schwerpunkt Milchwirtschaft und Obstbau. Hier waren die  tiefen Milchpreise und der von der Familie als ungut erlebte Transport zu immer weniger Schlachthöfen Diskussionsthema.    

Und es soll weitergehen: eine weitere Tour im Herbst ins Oberbaselbiet - diesmal organisiert von Slow Food Youth – verspricht neue Einblicke und anregenden Austausch.  

Sylvia Gobeli ist Mitglied der Regiogruppe Basel der Allianz für Ernährungssouveränität und der Naturfreunde Schweiz, Sektion Birsigtal-Birseck.