> Zurück

Blueschtfahrt vom 23. April 2017

Rund Edmond 28.04.2017

Blueschtfahrt

Bei kühlen 7 Grad starteten wir ab St. Jakobhalle ins Baselbiet. In Liestal traf noch Remo zur Gruppe. Vorbei an frostgeschädigten Kulturen fuhren wir nach Bubendorf. Nun begann die Ausfahrt mit der ersten rechten Steigung vorbei an Lampenberg. Als Erster war natürlich August oben und er drehte um und kehrte zu uns E-Biker zurück, um zu schauen ob wir bald kommen. Auf dem Hochplateau konnten wir die schöne Fernsicht übers Baselbiet geniessen. Jetzt kam die erste Abfahrt und im Schuss fuhren wir hinunter zur Zufahrtstrasse nach Arboldswil. Vorbei am Erlihof durften wir die zweite massive Steigung in Angriff nehmen. In Titterten angekommen ging es leider weiter steil nach oben über die Egg.  Endlich war August nicht der Erste, der auf der Höhe ankam. Eine steile Abfahrt vorbei an Liedertswil hinunter nach Reigoldswil. Nun folgte die letzte Herausforderung. Auf einem ruppigen Naturweg ging es wieder hoch, vorbei an Lauwil und Krummenhof. Dort oben konnte der Frost der vergangenen Woche nicht so grosse Schäden anrichten, da die Bäume noch in Bluescht waren. Auf der Höhe oben konnten sich keine ‘Kaltseen’ bilden, welche die verheerenden Schäden im Leimental anrichteten. Die letzte rasante Abfahrt nach Bretzwil – und in der ‘Blume’ konnten wir endlich die verbrauchten Kalorien ersetzten. Mit Erna, Remo, August, Erich, Dominik, Kurt und mir war eine etwas ‘geräuschvolle’ Runde zum Mittagessen im Saale. Ein Witz folgte dem anderen – alles was wir vorher mit den Beinen raus liesen – kam nun aus den Mäulern. Somit war der Ausgleich gemacht. Am Nachmittag trafen wir endlich blauen Himmel an, doch die Temperatur war noch immer kühl. Über Seewen fuhren wir hinunter nach Grellingen und zurück ins St. Jakob. Im Freidorf gab es noch einen Abschiedstrunk. Wer meint, dass E-Bikes für ‘Schwächlinge’ ist, sollte diese Tour mal nachfahren!

Edmond

24.04.2017